Unfall bei Gersdorf: Renault verunglückt nach Ausweichmanöver

Hohndorf/Gersdorf.

Ein Renault Twingo ist am Samstagnachmittag auf dem Hofgraben zwischen Hohndorf und Gersdorf verunglückt. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war der 37-Jährige Renault-Fahrer in Richtung Gersdorf unterwegs, als er nach aktuellem Kenntnisstand einem entgegenkommenden unbekannten Pkw, der in der Mitte der Fahrbahn fuhr, auswich. 

Dabei geriet der Renault auf den Randstreifen, der 37-Jährige verlor die Kontrolle über das Fahrzeug, das sich in der Folge überschlug. Der 37-Jährige und seine 31 Jahre alte Beifahrerin wurden leicht verletzt. Der Fahrer des entgegenkommenden Fahrzeugs, laut Polizei mutmaßlich ein Mercedes, entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. 

Der 37-jährige Renault-Fahrer wurde per Schnelltest positiv auf Drogen getestet. Er musste zur Blutentnahme in ein Krankenhaus. Der Sachschaden wird auf rund 3500 Euro geschätzt. Die Straße war zwischenzeitlich voll gesperrt. 


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.