38-Jähriger wehrt sich gegen Gewahrsamnahme: Zwei Polizisten leicht verletzt

Crimmitschau.

Ein 38-Jähriger hat sich am Montagabend in der Badergasse in Crimmitschau gegen seine Gewahrsamnahme durch Polizeibeamte zur Wehr gesetzt. Wie die Polizeidirektion Zwickau mitteilte, hatte der Deutsche auf der Straße lautstark herumgeschrien und Anwohner beleidigt. Auch die herbeigerufenen Beamten beleidigte der 38-Jährige massiv.

Da sich der aggressive Mann nach Polizeiangaben nicht beruhigen ließ, fixierten ihn die Beamten und nahmen ihn anschließend in Gewahrsam. Dabei wurden sowohl der 38-Jährige als auch zwei Polizeibeamte leicht verletzt. Bei der Durchsuchung des Mannes fanden die Polizisten zwei Messer, die sie sicherstellten. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als zwei Promille. Die Polizei fertigte entsprechende Anzeigen, der 38-Jährige wurde am Dienstagmorgen aus dem Gewahrsam entlassen.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.