Wildenfels sagt Weihnachtsmärkte ab

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Wildenfels.

Der Wildenfelser Bürgermeister Tino Kögler (parteilos) hat alle in Wildenfels geplanten Weihnachtsmärkte abgesagt. Dem ist laut Kögler eine gemeinsame Entscheidung mit dem Stadtrat und den beiden Feuerwehrvereinen Härtensdorf sowie Wiesenburg vorausgegangen. Zuvor hatte im Raum Zwickau Meerane abgesagt, hinzu kommt der kleine Ortsteil-Weihnachtsmarkt im Glauchauer Wehrdigt. Weitere Absagen sind bislang nicht bekannt. Das Pyramidenandrehen in Wildenfels mit dem Posaunenchor findet Kögler zufolge jedoch wie geplant am 27. November, 15 Uhr statt. Zudem weist der Bürgermeister darauf hin, dass das Testzentrum im Rathaus, Poststraße 26, montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr wieder geöffnet ist. (ael)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.