Werbung/Ads
Menü
Willkommen im Premium-Angebot der Freien Presse.
aktuelles Angebot
Web + App
Details zum Angebot
 
ab 0,99 €
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Top-Angebot
Digitalabo 1 Monat
Details zum Angebot
 
1,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Angebot
Digitalpaket
Details zum Angebot
 
ab 7,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
  • Samsung Galaxy Tab A 7 geschenkt
Sie sind bereits registriert?

Plauen: Polizist in Zivil schreitet auf Postplatz ein und wird verletzt

Plauen. Ein Polizist in Zivil ist am Montagabend bei einer Auseinandersetzung auf dem Postplatz in Plauen verletzt worden. Gegen 18.45 Uhr belästigte ein augenscheinlich betrunkener 18-jähriger Afghane ...

erschienen am 23.01.2018

6
Kommentare
6
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
  • 25.01.2018
    16:01 Uhr

    fschindl: @kartracer Träumer? nein, ich seh nur nicht tatenlos zu, die Justiz versagt, die Bevölkerung kuscht und schaut weg..wo soll das denn enden?

    2 2
     
  • 24.01.2018
    14:41 Uhr

    kartracer: @fschindl, Sie sind vielleicht ein Träumer,
    statt sich zu fragen, sollten Sie mal versuchen,
    zu denken!
    So lange unsere Justiz die Augen verschließt, vor
    Straftaten, von sogenannten Flüchtlingen (vor Gewalt)
    werden immer mehr Menschen wegschauen.
    Warum werden 2 wieder laufen gelassen und nur Einer
    (wegen Alkohol) in Gewahrsam genommen?
    Die ANGST vor genau solchen Straftätern in immer
    häufiger werdenden Fällen, wächst stetig, warum
    wohl, weil genau Diese einen Freibrief für Straftaten haben!
    Wer wird sich GEGEN Asylbewerber einsetzen, wenn die Gefahr besteht, dafür wegen Körperverletzung
    selbst vor Gericht zu landen, wohl die wenigsten.
    Wenn hier drei 18 jährige junge gesunde Männer eine
    solche Straftat begehen, sollten sie in den nächsten
    12 Stunden auf dem Rückweg in die Heimat sein, ob die
    sie zurück haben wollen oder nicht!
    Die Gewaltbereitschaft hat ohnehin schon zugenommen,
    und der Respekt vor Leben und Gesundheit verschwindet
    so langsam immer mehr, und das auch unter Deutschen!
    Für diese Flüchtlinge ist zu Gewalt eine extrem größere
    Affinität, auf Grund ihrer Herkunftsstaaten.
    Schlaumeier haben unter unserer politischen Elite
    wahrhaftig schon genug!




    2 9
     
  • 24.01.2018
    14:22 Uhr

    Hinterfragt: @fschindl;"...es gibt unzählige Passanten und man bekommt diese Randalierer nicht sofort in den Griff?"

    Das Problem ist, dass man am Ende selber noch vorm Kadi landet (siehe z.B. Arnsdorf) .

    4 8
     
  • 24.01.2018
    11:53 Uhr

    fschindl: was ich mich bei solchen Situationen immer wieder frage...es gibt einen ausgebildeteten Polizisten, es gibt unzählige Passanten und man bekommt diese Randalierer nicht sofort in den Griff?

    6 5
     
  • 24.01.2018
    08:32 Uhr

    Pelz: Abschieben. Fertig.

    2 12
     

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 24.05.2018
wetter.net
Unwetterfront hält das Vogtland in Atem

Eine langsam durchziehende Unwetterfront mit Starkregen hat am Donnerstag in weiten Teilen des Vogtlandes für Chaos gesorgt. Straßen und Keller wurden überflutet, die Pegel der Flüsse und Bäche stiegen rapide an.die Feuerwehren waren im Dauereinsatz. ... Galerie anschauen

 
  • 17.04.2018
Jan Woitas
Knall auf Fall: Neue Airbags für noch mehr Sicherheit

Friedrichshafen/Paris (dpa/tmn) - Die Statistik spricht eine deutliche Sprache: Noch nie in den vergangenen 60 Jahren sind nach Erhebungen des Statistischen Bundesamtes so wenige Menschen auf deutschen Straßen ums Leben gekommen wie 2017. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 04.04.2018
Dita Alangkara
Bilder des Tages (04.04.2018)

Wall Street, Commonwealth Games, Kirschblüte, Der Frühling ist da, Frühjahrsputz, Nachwuchs, Es geht los ... ... Galerie anschauen

 
  • 24.02.2018
Ellen Liebner
Unfall auf der B 173 in Plauen

Plauen. Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Samstagvormittag auf der Hofer Landstraße in Plauen ereignet.? ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Plauen
So

26 °C
Mo

28 °C
Di

28 °C
Mi

27 °C
Do

25 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Plauen und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Plauen

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08523 Plauen
Postplatz 7
Telefon: 03741 408-0
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 9.00 - 18.00 Uhr
Sa. 9.00 - 12.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm