Marienberg: Polizei warnt vor reisenden Händlern

Marienberg. Laut Polizei sind derzeit im Erzgebirgskreis reisende Händler unterwegs, die offenbar minderwertige Schleifarbeiten anbieten. Am Freitagvormittag erstattete ein Bewohner einer Einfamilienhaussiedlung nahe der Dörfelstraße Anzeige wegen des Verdachts des Betrugs. Der Geschädigte hatte in ein Angebot zum Schleifen von Werkzeugen eingewilligt. Als er die geschliffenen Gegenstände zurück erhielt, bekam er Zweifel. Die Polizei erhielt bereits vergangene Woche Hinweise von Anwohnern aus dem Bereich Annaberg und warnt: Lassen Sie sich von vermeintlichen Sonderangeboten nicht überrumpeln! Seriöse Handwerker kommen nicht unaufgefordert zu Ihnen. Lassen Sie sich Angebote schriftlich ausstellen und holen Sie Vergleichsangebote ein! Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen! Ziehen Sie Vertrauenspersonen hinzu und verständigen Sie die Polizei!

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.