Auseinandersetzung im Zentrum von Chemnitz: Mann mit Messer schwer verletzt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Nach ersten Informationen der Polizei wurden am Freitagabend zwei Personen festgenommen.

Chemnitz.

Bei einer Auseinandersetzung in der Chemnitzer Innenstadt ist am Freitagabend ein Mann mit einem Messer schwer verletzt worden. Laut Polizei ereignete sich der Vorfall gegen 21 Uhr im Bereich der Sparkasse am Moritzhof an der Moritzstraße/Zschopauer Straße/Reitbahnstraße. Dort waren mehrere Personen in Streit geraten. Ein 23-jähriger Syrer erlitt dabei eine Schnitt- und eine Stichverletzung. Diese seien nicht lebensbedrohlich, so die Polizei. Ein zweites Opfer, ein 22-jähriger Syrer, wurde offenbar durch Schläge leicht verletzt.

Die Polizei nahm zwei Tatverdächtige fest. Dabei handelt es sich um einen 22-jährigen Iraker und einen Pakistani im Alter von 23 Jahren. Zum genauen Hergang und den Hintergründen laufen die Ermittlungen. (sane)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.