Storchenpaar in Burgstädt gesichtet

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Burgstädt.

Anwohner und Hobbyfotografen haben ihn jetzt wieder entdeckt. Ein Storch hat sich erneut auf der Esse an der Chemnitzer Straße in Burgstädt eingenistet. Auch eine Partnerin wurde gesichtet. "Zum vierten Mal ist das gleiche Männchen angekommen", sagt auf Nachfrage Kai Schaarschmidt, Storchenbeauftragter des Landkreises Mittelsachsen. Er hoffe auf eine gute Jungen-Saison. Voriges Jahren wurden fünf Jungtiere gezählt, in den Vorjahren je drei und vier. Als erster sei ein Storch am 15. Februar in Wittgensdorf angekommen. Mittlerweile seien die Nester in Wittgensdorf, Burgstädt, Altmittweida und Penna mit je einem Paar besetzt. In Frankenberg und Döbeln hält sich den Angaben des Storchenbeauftragten nach je ein Vogel am Nest auf. (bj)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.