Eine Neuinfektion im Landkreis gezählt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Erzgebirge.

Auf niedrigem Niveau hat sich auch zum Wochenbeginn das Infektionsgeschehen im Erzgebirgskreis bewegt. Am Dienstag vermeldete das Robert-Koch-Institut für die Region eine Neuinfektion binnen 24 Stunden, Todesopfer kamen nicht hinzu. Damit beträgt die Inzidenz 3,0. Das heißt, innerhalb der letzten Woche infizierten sich nachweislich drei Menschen pro 100.000 Einwohner im Landkreis mit dem Virus, das waren in Summe zehn Erzgebirger. In den umliegenden Regionen fällt die Inzidenz wie folgt aus: Mittelsachsen 2,6; Vogtlandkreis 0,9; Landkreis Zwickau 3,5 und Stadt Chemnitz 3,7. (urm)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.