Gefahrguteinsatz auf Freizeitbad-Areal

Geyer.

Bleichmittel für einen Textilbetrieb hat am Freitag kurz vor dem Mittag am Freizeitbad Greifensteine in Geyer für einen Großeinsatz mehrerer Feuerwehren gesorgt. Der Stoff befand sich neben weiteren Gütern in einem Fass auf der Ladefläche eines Lkw. Dieser war wegen einer Anlieferung direkt vor den Haupteingang des Bades gefahren. Dort wurde festgestellt, dass das 160-Liter-Fass ausläuft, sagt Danilo Wötzel, stellvertretender Kreisbrandmeister. Weil das Mittel bei Haut- und Augenkontakt leicht ätzend wirke, sei neben den Wehren aus Geyer und Ehrenfriedersdorf auch der Gefahrgutzug des Kreises alarmiert worden. Der Badbetrieb wurde davon nicht beeinträchtigt, die Besucher über den Hintereingang ein- und ausgelassen. (tw)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...