Inzidenzwert nähert sich der 300

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Erzgebirge.

Zum Wochenbeginn ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Erzgebirgskreis weiter gestiegen. Das Robert-Koch-Institut meldete am Montag 121 Neuinfektionen sowie zwei Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus. Das sind 986 bestätigte Ansteckungen binnen einer Woche. Der Inzidenzwert liegt nun bei 297,1 - Platz 15 bundesweit bei den Regionen mit dem an der Bevölkerungszahl gemessen größten Infektionsgeschehen. Stand Montagmittag war die Auslastung der Krankenhäuser im Raum Chemnitz laut sächsischem Sozialministerium weiter im grünen Bereich. Die Auslastung stellt ein wichtiges Kriterium für das Inkrafttreten weiterer Corona-Schutzmaßnahmen dar. Bundesweit betrug die Inzidenz am Montag im Durchschnitt 110,1; in Sachsen 196,8. (urm)

Das könnte Sie auch interessieren
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.