Inzidenzwert schwankt um die 80

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Erzgebirge.

22 Neuinfektionen mit dem Coronavirus hat das Robert-Koch-Institut am Montag für das Gebiet des Landkreises verzeichnet. Die Anzahl der Todesfälle erhöhte sich um vier. Die Wocheninzidenz, die maßgeblich ist für verschiedene Lockerungsmaßnahmen, liegt damit bei 83,6 - am Samstag hatte sie 89,6 betragen, am Sonntag 80. Erstmals seit längerer Zeit sank die Anzahl der Coronapatienten in den Krankenhäusern in den zweistelligen Bereich. Laut Landratsamt werden 93 Menschen wegen einer Covid-19-Erkrankung stationär behandelt, 33 von ihnen mit einem schweren Verlauf. Das entspricht einem Anteil von 35 Prozent. (urm)

...
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.