Konzessionsvertrag für Strom vergeben

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Geyer.

Nach langer Vorbereitung wird die Stadt Geyer mit mehrheitlicher Zustimmung des Rates einen neuen Konzessionsvertrag im Bereich Strom mit dem Unternehmen Envia M abschließen. Das war erforderlich, weil der bisherige Ende des Jahres ausläuft. Ein solcher langfristiger Vertrag regelt, dass der Versorger etwa öffentliche Straßen, Wege und Plätze für Stromleitungen nutzen darf. Im Gegenzug dafür wird eine Konzessionsabgabe an die Kommune gezahlt. Im Fall von Geyer gab es nach einer Ausschreibung, die bereits Ende 2019 erfolgte, zwei Bieter. Neben der Envia M waren das die Stadtwerke Annaberg-Buchholz. Es erfolgte eine umfassende Auswertung, ebenso gab es Nachverhandlungen, wie Bürgermeister Harald Wendler (Die Linke) erklärte. Die finalen Angebote lagen im Juni vor. Die Vergabe basierte auf strengen Kriterien, am Ende hatte Envia M einige Punkte mehr als der andere Versorger. (aho)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.