Motocross-Fahrer flieht vor Polizei

Schlettau.

Zu einer Verfolgungsjagd zwischen einem Motocross-Fahrer und der Polizei ist es Dienstagnachmittag gekommen. Laut Polizei fiel den Beamten die KTM-Maschine auf, da kein Kennzeichen angebracht war. Als die Polizisten den Fahrer kontrollieren wollten, floh er mit überhöhter Geschwindigkeit über den Frohnauer Weg nach Annaberg-Buchholz. An der Kreuzung Sauwaldstraße/ Frohnauer Straße endete die Verfolgungsjagd, das Motorrad kollidierte mit einem Streifenwagen und die Beamten konnten den Mann stellen. Durch den Zusammenstoß entstanden 10.000 Euro Schaden, verletzt wurde niemand. Bei der Kontrolle des 20-Jährigen stellte sich heraus, dass er ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs war. Ebenso konnte er für das nicht zugelassene Motorrad keinen Eigentumsnachweis erbringen. Die Polizei hat die Ermittlungen dazu aufgenommen. Gegen den Mann laufen nun Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetzes, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und verbotener Kraftfahrzeugrennen. (fp)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.