Abo
Sie haben kein
gültiges Abo.
Schließen

Streik bei Handtmann

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Kurz vor den nächsten Tarifverhandlungen sind Dutzende Beschäftigte der Leichtmetallgießerei Handtmann am Donnerstag in einen Warnstreik getreten. Die Beschäftigten des Betriebs in Annaberg-Buchholz profitieren unmittelbar über einen Anerkennungstarifvertrag vom Abschluss in der laufenden Tarifrunde der Metall- und Elektroindustrie, heißt es seitens Gewerkschaft IG Metall. Durch Streiks, auch in Unternehmen in der Region, soll vor dem nächsten Termin der laufenden Flächentarifverhandlungen an diesem Freitag der Druck auf die Arbeitgeberseite erhöht werden. Während die IG Metall unter anderem acht Prozent mehr Geld für die Beschäftigten der wichtigen Kernbranche fordert, um die Kaufkraft gegen die hohe Inflation zu stabilisieren, verweisen die Unternehmen hingegen auf ausufernde Kosten für Energie und Rohstoffe. (urm/dpa)

Das könnte Sie auch interessieren