Tourismus: Kurort erhält Zertifikat

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Oberwiesenthal als familienfreundlich ausgezeichnet

Oberwiesenthal.

Die Stadt Oberwiesenthal ist von der Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen (TMGS) als familienfreundlich ausgezeichnet worden. Sachsen könne im Familienurlaub im deutschlandweiten Vergleich der Angebote nur von einer hohen Qualität profitieren, sagt TMGS-Geschäftsführerin Veronika Hiebl. "Familien mit Kindern sind treue Urlauber und sichern vor allem in den wichtigen Ferienmonaten das Tourismusgeschäft." Die Gesellschaft hat in diesem Jahr 17 neue Partner ausgezeichnet, 130 sind es nun insgesamt. Sie dürfen die Prüfplakette mit dem fröhlich-bunten Familien-Logo tragen und erhalten Unterstützung bei der Vermarktung. Die Zertifizierung gilt drei Jahre.

Neben Oberwiesenthal sind unter anderem die Orte Altenberg, Freiberg und Plauen neu dabei. Gleiches gilt für zehn Freizeiteinrichtungen: in Altenberg das Bergbaumuseum, der Erlebnisberg, der Wildpark Osterzgebirge und das Osterzgebirgsmuseum Schloss Lauenstein, der Tierpark Freiberg, das Erlebnismuseum Zeitwerkstadt in Frankenberg, die Festung Königstein, Schloss Hartenfels in Torgau, das Museum Auerbach und die Staatliche Porzellan Manufaktur Meißen.

Wer Botschafter für die Marke "Familienurlaub in Sachsen" sein will, muss laut TMGS mindestens 40 Qualitätskriterien erfüllen, etwa in Bezug auf die Freundlichkeit des Personals, die Qualität von Freizeitangeboten und die geprüfte Sicherheit auf Spielflächen. (urm)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.