Bei Förderung nicht zum Zug gekommen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Eibenstock.

Mit ihrem Antrag auf Förderung des Umbaus des ehemaligen Gemeindeamtes in Sosa über das Programm "Vitale Dorfkerne" ist die Stadt Eibenstock nicht zum Zuge gekommen. Darüber informierte Bürgermeister Uwe Staab (CDU) zur jüngsten Stadtratssitzung. Man sei im Auswahlverfahren, an dem sehr viele Bewerber beteiligt waren, durchgefallen. "Es gab nur ein begrenztes Budget in diesem Programm", sagte Staab. Dennoch will man an dem Projekt zur Einrichtung eines neuen Ortsteilszentrums in Sosa festhalten. Es werde die Möglichkeit geprüft, eine Förderung über Leader zu bekommen, die dann aber nicht 75 Prozent, sondern 70 Prozent betragen würde. (ike)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.