Betrunkener lässt Auto gegen Polizeifahrzeug prallen

Einem betrunkenen Autofahrer ist am Freitagfrüh bei einer Polizeikontrolle der Wagen davongerollt. Das Auto prallte gegen ein Polizeifahrzeug. Es entstand ein Schaden von 2000 Euro.

Eine Zivilstreife hatte den 26-Jährigen auf einem Zufahrtsweg an der Seminarstraße gestoppt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert rund einem Promille. Eine Fahrerlaubnis hatte der Mann nicht. Weil er seinen Nissan während der Kontrolle nicht richtig sicherte, rollte das Auto auf der leicht abschüssigen Fahrbahn gegen das Polizeifahrzeug. Für den Nissan-Fahrer ging es zur Blutentnahme in ein Krankenhaus. Gegen den Mann wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt. (roy)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...