Corona: Zwei weitere Bewohner von Zwönitzer Pflegeheim Bethlehemstift verstorben

Am Montag meldet das Landratsamt vier neue Todesfälle im Zusammenhang mit einer Erkrankung an Covid-19.

Annaberg-Buchholz.

Der Erzgebirgskreis verzeichnet vier weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19-Infektionen. Dabei handelt es sich um Personen, die über 60, über 70, über 80 sowie über 90 Jahre alt waren. Zwei der Toten sind laut Landkreissprecher Stefan Pechfelder Bewohner des Zwönitzer Altenpflegeheims "Bethlehemstift" gewesen, das besonders stark von Corona betroffen ist. Dort sind bisher 14 Infizierte verstorben. Mehr als 100 Bewohner und Pfleger haben sich dort infiziert.

Damit erhöhte sich die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Erkrankung im Erzgebirgskreis am Montag auf 35. 474 Menschen sind positiv auf das Coronavirus getestet worden (Stand Montag, 18 Uhr). Das sind fünf mehr als am Sonntag. In angeordneter Quarantäne befinden sich 636 Personen. (tw)

Bleiben Sie auf dem Laufenden - hier geht's zum Beitrag Coronavirus - Die Lage im Erzgebirge am Dienstag [FP+]

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.