Drei Projekte aus Region nominiert

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Aue/Schwarzenberg.

Die Aktion Kinderherzen - Hilfe für Kinder in Not, die Bergbrüderschaft Schneeberger Bergparade und der Ambulante Hospizdienst Oelsnitz der Johanniter-Unfall-Hilfe gehören zu den Nominierten für den Deutschen Engagementpreis 2021. Die Aktion Kinderherzen kümmert sich um Kinder aus sozial schwachen Familien. Die Bergbrüderschaft Schneeberger Bergparade setzt sich für die Traditionspflege ein, während der Hospizdienst todkranke Menschen betreut. Bundesweit wurden nach Angaben der Veranstalter bisher 403 engagierte Menschen und Organisationen, darunter 30 aus Sachsen, für die Ehrung vorgeschlagen. Anfang September wird eine Fachjury über die Preisträger in fünf mit jeweils 5000 Euro dotierten Kategorien entscheiden. Alle anderen Nominierten haben beim Publikumspreis die Chance auf 10.000 Euro Preisgeld. Die Abstimmung darüber findet vom 9. September bis 20. Oktober unter anderem auf der Website des Preises statt. (bk/kan)www.deutscher-

engagementpreis.de

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.