Eibenstocker wählen ihre Stadtschokolade

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Eibenstock.

Die Eibenstocker haben sich für ihre Stadtschokolade entschieden: Es soll Haselnussnougat mit Mandelkrokantblättern sein. Zwischen dieser und einer Sorte mit Himbeere konnten die Stadtbewohner seit Anfang August wählen. Die Schokolade soll es ab Mitte November im Eine-Welt-Laden in Eibenstock und weiteren Läden geben. Produziert wird sie von einer österreichischen Firma aus ausschließlich fair gehandelten Produkten. Vorgestellt wurde die Entscheidung bei einem Treffen von Vertretern von Fairtrade-Towns aus Sachsen in Eibenstock. Sie kamen aus Markkleeberg, Freiberg und Bad Tabarz. Eibenstock möchte ebenfalls Fairtrade-Town werden. "Wir hoffen auf die Ernennung Anfang nächsten Jahres", sagt Birgit Mädler von der Fairtrade-Steuerungsgruppe. (ike)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.