Er wollte gerade über die Straße: Autofahrer erfasst Sehbehinderten in Lößnitz

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Nach einem Unfall am Dienstagvormittag bittet die Polizei nun die Bevölkerung um Mithilfe.

Ein sehbehinderter Fußgänger (43) ist am Dienstag von einem Auto erfasst worden - der Fahrer haute ab.

Nach Angaben der Polizei geschah der Vorfall vormittags im Einmündungsbereich Straße der Einheit/Schneeberger Straße: Der 43-Jährige (trug eine Binde mit Blindenabzeichen) überquerte gerade mit seinem Blindenhund die Straße der Einheit in Richtung Stadtzentrum.

Zur selben Zeit war ein bisher unbekannter Wagen auf der Straße der Einheit in Richtung Schneeberger Straße unterwegs. An der Einmündung erfasste das von rechts kommende Auto den Fußgänger, der 43-Jährige stürzte und verletzte sich leicht.

Statt anzuhalten und zu helfen, gab der Autofahrer Fersengeld. Jetzt sucht die Polizei Zeugen des Vorfalls, die Angaben zu dem unbekannten Wagen und dessen Fahrer Fahrerin machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 03771/12-0 beim Polizeirevier Aue zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.