Gefahrgut-Einsatz in Eibenstock: Mehrere Hausbewohner verletzt

Eibenstock.

Wegen beißenden Gestanks sind am Sonntagabend gegen 18 Uhr rund 80 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, Bergwacht und Polizei in Eibenstock ausgerückt. Die Rettungskräfte evkuierten das Mehrfamilienhaus an der Straße An der Bergstraße, lüfteten und alarmierten den Gefahrgutzug des Erzgebirgskreises. Fünf Bewohner kamen mit Verdacht auf Atemwegsreizungen ins Krankenhaus.

Um welche übelriechende Substanz es sich gehandelt hatte, konnte nach einer Messung nicht mehr nachgewiesen werden. Nach dem Einsatz konnten die Bewohner, die vorübergehend in einer Schule untergebracht worden waren, wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Ermittlungen zum Auslöser der Atemwegsreizungen dauern an. (nikm/samü)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...