Karakal-Nachwuchs im Auer Zoo der Minis

Aue.

Freude im Auer Zoo der Minis: Bei den Karakalen, einer Wildkatzen-Art, gibt es überraschend Nachwuchs. Zoo-Leiterin Bärbel Schroller (Foto) präsentierte das Tier namens Carlson am gestrigen Mittwoch erstmals der Öffentlichkeit. Laut Stadtverwaltung kam das Jungtier bereits Ende Juni zur Welt. Der Kleine erfreue sich bester Gesundheit und bringe über 1000 Gramm auf die Waage, heißt es. Besucher können die Kleinkatze derzeit bei ersten Streifzügen durchs Innengehege beobachten. Ungewöhnlich ist die Geburt, weil die Karakalmutter Cara 2016 eine schwere Operation an der Gebärmutter hatte. Im Zoo hatte deshalb niemand damit gerechnet, dass sie noch einmal Nachwuchs bekommt. Karakale sind wildlebend in Afrika und im Nahen Osten zu finden. In Deutschland werden sie nur in fünf Zoos gehalten. (lippo)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...