Kulturhaus Aue: Erste Konzerte nach Coronapause ausverkauft

Aue.

Nach wochenlanger Schließung wegen der Coronapandemie hat die Erzgebirgische Philharmonie im Auer Kulturhaus am Pfingstsamstag ihr erstes Konzert gegeben. Die Besucheranzahl im Kleinen Saal wurde auf 50 Personen beschränkt, um einen Mindestabstand von 1,50 Metern gewährleisten zu können. Beide Veranstaltugen, 14 und 17 Uhr, waren ausverkauft. Insgesamt traten elf Musiker mit Dirigent Naoshi Takahashi sowie sechs Solisten auf. (gudo)

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.