Millionenzusage für Parkhaus-Neubau

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Eibenstock.

Für den Neubau eines Parkhauses an den Badegärten in Eibenstock hat die Stadt einen Fördermittelbescheid in Höhe von rund 3,5 Millionen Euro bekommen. Ausgereicht wird das Geld in Jahresscheiben von 2022 bis 2024. "Wir werden eine Zwischenfinanzierung aufbauen müssen", machte Bürgermeister Uwe Staab (CDU) zur jüngsten Stadtratssitzung klar. Bei Gesamtkosten von rund 3,9 Millionen Euro für das Parkhaus beträgt der Eigenanteil der Stadt rund 424.000 Euro. Bereits in diesem Sommer wurde das alte Heizhaus abgerissen und somit Platz geschaffen für den Neubau. Hintergrund des Vorhabens ist die geplante Erweiterung der Badegärten. (ike)

Das könnte Sie auch interessieren
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.