Nachbar bedroht - Polizeikommando stellt Waffen sicher

Carlsfeld.

Ein 32-Jähriger aus Carlsfeld ist am Samstagabend von seinem 59-jährigen Nachbarn verbal bedroht worden. Laut Polizei kamen Einsatzkräfte der Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit zum Einsatz, da sich der 59-Jährige jeglichem Gespräch verschloss und somit eine Kontaktaufnahme nicht möglich war. Zudem sollte der Mann nach Informationen des Geschädigten auch im Besitz von Waffen sein. Die Beamten überwältigten den 59-Jährigen und brachten ihn anschließend in eine Klinik.

Nach dem Zugriff stellten Polizisten in den Räumen des 59-jährigen Mieters mehrere Waffen, darunter auch eine doppelläufige Schrotflinte sowie einen Bogen mit Pfeilen sicher. Personen kamen bei dem Einsatz, welcher sich bis in die frühen Morgenstunden des Sonntags erstreckte, nicht zu Schaden. Gegen den 59-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. (fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
1Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 4
    4
    Interessierte
    02.10.2016

    Ein 32-Jähriger aus Carlsfeld ist am Samstagabend von seinem 59-jährigen Nachbarn ´verbal` bedroht worden ...
    ( für meine Begriffe sind die Menschen alle psychisch krank nach 26 Jahren Schikane in der deutschen Einheit ...



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...