Pkw prallt rückwärts in Laternenmast

Aus bisher ungeklärter Ursache ist am späten Samstagnachmittag ein Opel von der Fahrbahn abgekommen, auf einen Bordstein gestoßen und gegen eine Mauer und einen Laternenmast geprallt. Kurz nach 17 Uhr wurden die Feuerwehr Aue sowie Rettungsdienst und Polizei zu dem Unfall auf die S255 in Aue am Bärengrund gerufen. Der Fahrer wurde nach ersten Informationen schwer verletzt, er wurde mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Die S255 war für die Rettungsarbeiten voll gesperrt.

Davor war es für die Auer Feuerwehr bereits ein ereignisreicher Tag. Am Morgen gab es in der Wache eine Ausbildungsübung mit verschiedenen Stationen. Ab dem frühen Nachmittag stand eine große Übung gemeinsam mit den Wehren aus Bad Schlema, Alberoda und Wildbach an. Dabei ging es um die Rettung von Menschen aus einem brennenden Gebäude. Bei der Übung waren 34 Einsatzkräfte beteiligt. (fp)

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...