Senior bremst mehrfach grundlos und fährt in Gegenverkehr

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Zwischen Lauter-Bernsbach und Bockau hat eine Polizistin den Fahrer eines Opel Crossland X (SUV) gestoppt. Er hatte durch seine Fahrweise den Verkehr gefährdet. Die Polizei sucht Zeugen.

Zschorlau.

Ein Opel Crossland X (SUV) ist am Nachmittag des 1. April auf der Verbindungsstraße zwischen Lauter-Bernsbach und Bockau durch die gefährliche Fahrweise seines Fahrers (78) aufgefallen. Laut Polizei hatte der Senior mehrere grundlose Gefahrenbremsungen durchgeführt und war wiederholt auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs gefahren. Zu einem Unfall kam es jedoch nicht.

Beobachtet hatte das Geschehen eine hinter dem Opel fahrende Polizeibeamtin, die eigentlich dienstfrei hatte. Sie versetzte sich daraufhin in Dienst und stoppte den Opel in der Bockauer Straße in Zschorlau auf Höhe des ehemaligen "Beamtenhauses". Begonnen hatte die Fahrt in Lauter an der Kreuzung B 101/Bockauer Straße/Kirchstraße. Dort war der Opel von der B 101 nach links in die Bockauer Straße abgebogen und folgte deren Verlauf. Er kreuzte den Jägerhäuser Flügel und fuhr weiter durch den Wald bis zur Lauterer Straße in Bockau. Die Fahrt ging weiter, indem der Opel nach rechts auf die Bahnhofstraße abbog, weiter nach links auf die B 283 und von dieser nach rechts auf die Bockauer Straße in Zschorlau bis zur Anhaltestelle. Hinzugerufene Beamte des zuständigen Polizeirevieres kontrollierten letztlich den Fahrer.

Gegen den 78-Jährigen wird nun wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei weitere Zeugen sowie mögliche Geschädigte. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Aue unter Telefon 03771 12-0 zu melden. (em)

 

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.