Stadtrat besiegelt Sparkassenankauf

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Johanngeorgenstadt.

Nachdem die Stadt Johanngeorgenstadt im April von der Erzgebirgssparkasse den Zuschlag für den Kauf der ehemaligen Filiale des Geldinstituts an der Eibenstocker Straße bekommen hat, stimmte jetzt auch der Stadtrat dem Ankauf der Immobilie zu. 350.000 Euro zahlt die Kommune der Erzgebirgssparkasse für das 1297 Quadratmeter große Grundstück samt Gebäude. Das Objekt soll das künftige Rathaus der Bergstadt werden, in das auch die städtische Wohnbaugesellschaft und die Standortentwicklungsgesellschaft Johanngeorgenstadt einziehen sollen. Für Ratssitzungen ist ein Anbau geplant. Der jetzige Selbstbedienungsbereich der Erzgebirgssparkasse mit seinen Automaten soll langfristig erhalten werden. (mu)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.