Unfall bei der Rallye Erzgebirge

Aue/Bad Schlema .

Auf der Wertungsprüfung 9 der Rallye Erzgebirge kam es im Bad Schlemaer Ortsteil Wildbach auf der Hartensteiner Straße zu einem schweren Unfall. Nach ersten Informationen kam die Startnummer 39 mit dem von Marvin Wabnitz und Doreen Zemanik besetzen Opel Adam auf einer von einem anderen Fahrzeug hinterlassenen Ölspur ins Rutschen, kam von der Strecke ab und fuhr in eine Hofeinfahrt. Dort prallte das Fahrzeug gegen einen massiven Betonpfeiler. Beide Insassen wurden nach ersten Informationen verletzt und kamen ins Krankenhaus. Beim Unfall wurden der Opel, der Zaunpfeiler, das Metalltor der Einfahrt und ein Zaunteil beschädigt. Zur Schadenssumme können noch keine Angaben gemacht werden . Die WP9 wurde nach dem Unfall abgebrochen. (nikm)

Laut der Facebookseite der Rallye gab es weitere Unfälle.

Bewertung des Artikels: Ø 4 Sterne bei 2 Bewertungen
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...