Wasserkocher löst Feuerwehreinsatz aus

Die Feuerwehr war mit 35 Einsatzkräften und sieben Fahrzeugen vor Ort.

Aue-Bad Schlema.

Am Montagmorgen gegen 5.20 Uhr ist in einem Mehrfamilienhaus an der Lindenstraße ein Brand ausgebrochen. Ein Passant bemerkte Rauch aus dem Fenster der 2. Etage aufziehen und alarmierte die Polizei. Kameraden der Feuerwehr konnten den Brand schnell löschen. Verletzt wurde niemand. Die verrußte Wohnung ist vorerst nicht mehr bewohnbar. Die Mieterin hatte sich zum Zeitpunkt des Brandes nicht in der Wohnung aufgehalten. Ersten Schätzungen zufolge entstanden 5000 Euro Schaden.

Nach ersten Informationen löste ein Wasserkocher, der auf dem Herd stand und geschmolzen war, den Brand aus. Die Feuerwehr war mit 35 Einsatzkräften aus Aue, Alberoda und Bad Schlema und sieben Fahrzeugen vor Ort. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung. (nikm/el/sane)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.