Feuerwehren bereiten sich mit Übung auf Sturmeinsätze vor

Rübenau.

Rettungskräfte der Wehren Zöblitz und Ansprung sind am Freitagabend in den Forst an der Görkauer Straße Richtung Rübenau ausgerückt. Dabei handelte es sich um eine Gemeinschaftsübung. Als Einsatzszenario mussten mehrere verletzte Personen aus einem Auto gerettet werden, das unter einer Fichte eingeklemmt war. Dazu kamen auch Schere und Spreitzer zum Einsatz, um das Dach des Autos abzutrennen.

"Mit der Übung wollen wir uns auf die Saison der Herststürme sowie die Schneebruchgefahr vorbereiten", sagte Einsatzleiter Christopher Schubert. Insgesamt nahmen 18 Kameraden der Zöblitzer und 15 der Ansprunger Wehr teil. (jwen)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...