Auerhammer erhält Wohnmobilstandort

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Aue.

Ein Carport für vier Wohnmobile sowie sechs weitere Stellplätze und ein Sanitärgebäude mit Dusche und WC sollen an der Brückenstraße in Auerhammer entstehen. Auf besagter Fläche wurde von der Stadt Aue-Bad Schlema mit Fördermitteln eine Ruine abgebrochen. Nun würde das Projekt die Lücke auf dem Areal an der Mulde schließen und das Gebiet touristisch aufwerten. Bauamtsleiter Immo Rother formulierte es so: "Übernachten am Rauschen der Mulde." Der Stadtentwicklungsausschuss stimmte jüngst dem Vorhaben zu. Als Vorteil hob Heide-Marie Bamler (Die Linke) die Anbindung ans Radwegenetz hervor. Auch Rainer Pommer (CDU) sprach sich für die Pläne aus: "Das bringt noch mehr Ordnung in das Mischgebiet." (ane)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.