Mann beobachtet Einbruch in seinen Pkw - Polizei nimmt Verdächtigen fest

Burkhardtsdorf .

Die Polizei hat in der Nacht zu Donnerstag Burkhardtsdorf einen mutmaßlichen Autoeinbrecher gefasst.

Nach Angaben der Polizeidirektion Chemnitz hatte ein 26-Jähriger beobachtet, wie sich jemand an seinem Audi zu schaffen machte, der auf einem Parkplatz an der Unteren Hauptstraße abgestellt war. Als der 26-Jährige zu seinem Auto ging, sah er eine eingeschlagene Seitenscheibe und stellte fest, dass seine Geldbörse aus dem Innenraum verschwunden war. Er verfolgte den mutmaßlichen Einbrecher und rief die Polizei.

Dank der Beschreibung des 26-Jährigen konnten Beamte den mutmaßlichen Dieb kurz darauf in der Nähe des Audis stellen. Laut Polizei handelt es sich um einen 44-jährigen Deutschen. Die Beamten fanden bei dem Mann die Geldbörse des 26-Jährigen. Im Lauf der ersten polizeilichen Maßnahmen wurde bekannt, dass der 44-Jährige offenbar gegen 23.25 Uhr Am Auenberg in einen Nissan eingebrochen war. Zudem steht er im Verdacht, am frühen Abend einen VW in der Straße Am Wiesengrund in Gornsdorf beschädigt zu haben.

Nach ersten Schätzungen summiert sich der Sachschaden an den Fahrzeugen auf rund 5500 Euro. Der 44-Jährige wurde in Gewahrsam genommen, um weitere Straftaten zu verhindern. Die Ermittlungen wegen des Verdachts eines besonders schweren Falls von Diebstahl sowie Sachbeschädigung laufen. (dha)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.