Hass spielt Terror in die Karten

Zur Amokfahrt von Münster - und den Reaktionen darauf.

7Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    2
    Hinterfragt
    09.04.2018

    Sehr lesenswert zu diesem Thema:
    https://goo.gl/9Yx8bN

  • 5
    3
    osgar
    09.04.2018

    @Zahlemann, Leider sind die meisten dieser Täter, die andere mitnehmen, genauso gestrickt. Da kommen Sie mit Ihren Verschwörungstheorien nicht weiter. Oder glauben Sie allen Ernstes ein normal denkender Mensch ist zu solchen Tatan fähig?
    Und was Frau von Storch betrifft, mit dieser Frau muss man eigentlich mitfühlen. Ohne jegliche Empathie, aber sofort mit den entsprechenden Aussagen, voller Hass und Menschenverachtung. Da erübrigt sich jeder Kommentar.

  • 5
    0
    Freigeist14
    09.04.2018

    Zitat : "Sachliche Informationen,Gefühle und Effekt heischender Meinungskampf gehen da ineinander über,es werden Ängste geschürt und Ressentiments bedient." Ja,da frage ich mich doch, was soll dann genau dieser Kommentar ,Frau Kloppenburg ?

  • 3
    3
    SimpleMan
    09.04.2018

    @Zahlemann " ...man muss nicht alles glauben was man von den Medien so vorgesetzt bekommt. ..." Sie scheinen zu mindestens alles zu glauben, was Ihre Quellen veröffentlichen. Ein bisschen kritische Distanz zu Ihren Medien täte Ihrer Glaubwürdigkeit gut.

  • 8
    8
    Blackadder
    09.04.2018

    @ zahlemann: Sicher dass Sie hier in der Kommentarspalte dieser Medien richtig aufgehoben sind? Mehr sage ich zu diesen abstrusen Lügengebilden nicht.

  • 8
    8
    Zahlemann
    09.04.2018

    @Blackadder, man muss nicht alles glauben was man von den Medien so vorgesetzt bekommt.
    Glauben sie wirklich, dass gerade in Deutschland immer nur psychisch Kranke Einzeltäter am Werk sind, so wie jeder andere Anschlag in der letzten Zeit auch erklärt wurde ? Deshalb hat man auch sofort halb Deutschland abgeriegelt?
    Ich hätte noch ein paar Fragen dazu, aber ich möchte ja auch das mein Kommentar veröffentlicht wird.

  • 5
    9
    Blackadder
    09.04.2018

    Bin ich eigentlich die Einzige, der es sauer aufstößt, dass in diesem Kommentar die Amokfahrt von Münster direkt mit islamistischem Terror in Verbindung gebracht wird, um sich im gleichen Atemzug darüber zu beschweren, dass andere in den sozialen Netzwerken genau das nach Bekanntwerden der Tat viel zu schnell und ohne Hintergrundwissen taten?

    Dies war - und das war am Samstag relativ schnell klar - die Tat eines geistig verwirrten Deutschen ohne jeden Migrationshintergrund und ohne Bezug zum Islam.

    Was einige AfD-Politiker nicht davon abhielt, schon Minuten nach der Tat die ersten widerlichen Kommentare in die Timeline zu spülen. Frau von Storch hat dabei den sprichwörtlichen Vogel abgeschossen - vier Tweets voller Lügen und falscher Anschuldigungen ohne ein einziges Wort des Mitgefühls oder der Anteilnahme mit den Opfern.

    Andre Poggenburg verbreitet wirre Fakenews (Täter sei Kurde oder Konvertit gewesen), andere schreiben, der Täter habe sich die Vorgehensweise von islamistischen Tätern abgeschaut - egal wie, das Thema Islam MUSS irgendwie in die Tat reingedrückt werden, auch wenn es wirklich gar nichts damit zu tun hat.

    Das ist widerlich und menschenverachtend, verhöhnt die Opfer und macht diese Partei immer weiter komplett unwählbar.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...