Ibug startet in Flöha mit hoher Resonanz

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

An drei Wochenenden wird die einstige Buntpapierfabrik für Zuschauer geöffnet. Bereits am ersten Wochenende gibt es regen Betrieb.

Flöha.

Die Industriebrachenumgestaltung - kurz Ibug - in der ehemaligen Buntpapierfabrik in Flöha hat begonnen. Sehr zufrieden zeigen sich die Organisatoren mit der Publikumsresonanz am ersten von drei Wochenenden, an denen das Kunstfestival seine Pforten öffnet. Bereits am Eröffnungstag, dem 27. August, habe man gut 400 Besucher gezählt. Am Samstagvormittag waren es rund 450 und für den Nachmittag erwartete man weitere 500. Sechzig internationale Künstler haben in den vergangenen Wochen das alte, nicht mehr genutzte Fabrikgelände mit ihren Werken versehen und dabei oftmals direkten Bezug zur Geschichte der Fabrik genommen. Am Sonntag ist noch einmal geöffnet, dann wieder an den zwei noch folgenden Wochenenden. (wjo)

Weitere Beiträge zum Thema

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.