Polizei löst illegale Technoparty auf

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Freiberg.

Die Polizei hat am Samstagvormittag eine nicht genehmigte Technoparty in Freiberg aufgelöst. Wie die Beamten am Sonntag mitteilten, hatten Zeugen lautstarke Musik in einem leerstehenden Industriegebäude an der Hüttenstraße bemerkt und gegen 10.20 Uhr die Polizei alarmiert. Im Gebäude trafen die Polizisten auf 50 Personen, die offenkundig für eine Technoparty zusammengekommen waren. Für die Feier lag den Angaben nach jedoch weder die Zustimmung des Gebäudeeigentümers noch eine Genehmigung der Stadt Freiberg vor. Die Polizisten stellten die Identität aller Anwesenden fest. Bei sechs von ihnen beschlagnahmten sie Cliptütchen mit Cannabis und Crystal. Gegen 16 Uhr war der Polizeieinsatz beendet. Es wurden Ermittlungen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Zudem erstattete der Gebäudeeigentümer Strafanzeige wegen Hausfriedensbruchs. (samü)