Digitale Infostelen bestellt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Freiberg.

Das Unesco-Welterbe Montanregion Erzgebirge/Krušno- hoří soll noch sichtbarer werden. Dafür haben die Oberbürgermeister und Bürgermeister der Bergstädte Annaberg-Buchholz, Freiberg, Marienberg und Schneeberg mit dem Welterbeverein Vereinbarungen unterzeichnet, teilte der Verein Welterbe Montanregion Erzgebirge mit. Für die vier Städte sind digitale Infostelen bestellt worden. Das Gesamtinvestitionsvolumen beläuft sich auf rund 75.000 Euro, der Welterbeverein trägt einen Großteil der Kosten. Die digitalen Stelen sollen in den Innenstädten beziehungsweise an Plätzen mit hohem Publikumsverkehr aufgestellt werden und Informationen über die Themen Unesco-Welterbe allgemein sowie die Montanregion Erzgebirge bieten. Die inhaltliche Gestaltung der Geräte wird derzeit erarbeitet. Im Herbst 2021 sollen sie in Betrieb gehen. (kan)

Das könnte Sie auch interessieren
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.