Im Landkreis Mittelsachsen herrscht mittlere Waldbrandgefahr

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Mittweida.

Für das nördliche Freiberger Land sagt der Deutsche Wetterdienst (DWD) ab dem Mittwoch die mittlere Waldbrandgefahrenstufe 3 voraus, die dort auch in den folgenden Tagen gelten soll. Im mittelsächsischen Hügelland soll die Waldbrandgefahr am Donnerstag ebenfalls Stufe 3 erreichen. Ab dieser Stufe sollten laut der Unteren Forstbehörde keine öffentlichen Feuer- und Grillstellen im und am Wald genutzt werden. Überall sonst im Landkreis Mittelsachsen gilt ab sofort und voraussichtlich auch in den kommenden Tagen Stufe 2. Ab dieser Stufe ist erhöhte Vorsicht geboten, um mögliche Zündquellen zu vermeiden. Wege mit trockenem Boden sollten nur wenn unbedingt nötig mit Kraftfahrzeugen befahren werden, Schweißarbeiten oder das Verbrennen von Reisig im Wald unterbleiben. (lkb)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.