Lichtenberg: Langjährige Bürgermeisterin will es nochmal wissen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Überraschung zur öffentlichen Sitzung des Lichtenberger Gemeinderates: Bürgermeisterin Steffi Schädlich (Freie Wähler) gab bekannt, dass sie zur Bürgermeisterwahl im September noch einmal für das Amt kandidieren wird. Für die heute 60-Jährige wäre es die vierte Amtszeit. Seit 2001 ist sie als Bürgermeisterin in der Erzgebirgsgemeinde tätig, zuvor war sie bereits zehn Jahre lang Kämmerin der Gemeinde. Noch im Januar hatte Schädlich gegenüber der "Freien Presse" geäußert, sich in diesem Jahr ins Private zurückziehen zu wollen. Dass sie nun doch noch einmal antrete, liege zu einem Teil daran, dass sich bisher niemand gefunden habe, der für das Bürgermeisteramt kandidieren wolle. "Außerdem gibt es noch viel zu tun, und ich habe richtig Freude daran", sagte Schädlich. "Dieses Amt ist kein Beruf, sondern Berufung für mich." Die offizielle Wahlbekanntmachung der Gemeinde erfolgt am 30. Mai. Bis zum 30. Juni ist dann Gelegenheit, Wahlunterlagen einzureichen. (wjo)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.