Polizei findet tote Radfahrerin nahe Sayda

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

In der Nacht wird die Polizei gerufen, weil eine bewusstlose Person neben der Straße liegt. Wie sich herausstellt, ist die Frau bereits tot.

Sayda.

Eine tote Radfahrerin ist von der Polizei in der Nacht zu Freitag nahe Sayda gefunden worden. Zunächst war die Polizei an die Freiberger Straße gerufen worden, weil dort eine bewusstlose Person auf einer Weide liegen soll. Schnell stellte sich heraus, dass es sich dabei um eine verunglückte Radfahrerin handelt. Der Arzt konnte nur noch den Tod der 55-Jährigen feststellen.

Nach bisherigen Erkenntnissen war die Frau in Richtung Dorfchemnitz fahrend von der Straße abgekommen, eine Böschung hinabgestürzt und dort mit dem Posten eines Weidezauns zusammengestoßen. Die Polizei hat jetzt Ermittlungen dazu aufgenommen, wie es zu dem Unfall kommen konnte und wann dieser genau passierte. (fp)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.