SPD will online ins Gespräch kommen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Freiberg.

Ein neues Online-Format will die SPD Mittelsachsen mit dem "Mittelsachsen-Plausch" etablieren. Erstmals findet er am heutigen Mittwoch, 18 bis 18.45 Uhr zum Thema "Das Entlastungspaket der Bundesregierung - Wo es Unterstützung gibt und was beachtet werden muss" via Facebook und Youtube statt. Gesprächspartner sind Alexander Geißler (Foto), Co-Kreisvorsitzender der SPD Mittelsachsen, sowie der Chemnitzer Bundestagsabgeordnete und Verkehrspolitiker Detlef Müller. "Kurzweilig wollen wir aktuelle Themen beleuchten, mit Vertretern, die sich auskennen", erläutert Geißler das Anliegen. Der Plausch starte live zur angegebenen Zeit. Kommentare und Fragen könnten vor oder während der Veranstaltung unter den Stream auf Facebook oder Youtube geschrieben werden und würden live beantwortet oder besprochen. Eine Anmeldung sei nicht erforderlich. (bk)

Link für den Stream auf Youtube:

www.freiepresse.de/

 

spd-onlineplausch

 

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.