Winterdienst: 61 Tonnen Salz von Sonntag auf Montag

28 Fahrzeuge waren unterwegs

Der Winter hat Mittelsachsen nun doch erreicht: Von Sonntag auf  Montag war der Winterdienst im ganzen Landkreis unterwegs, wie das Landratsamt berichtet. Bis Montagmorgen wurden demnach rund 61 Tonnen Salz von 28 Fahrzeugen auf die Straßen gebracht. Somit liegt der Verbrauch seit Oktober bei 4549 Tonnen an Streusalz, rund 5500 Tonnen sind in den sechs Straßenmeistereien noch eingelagert. Insgesamt betreuen die Meistereien in Brand-Erbsidorf, Freiberg, Hainichen, Mühlau, Rochlitz und Döbeln ein rund 1600 Kilometer langes Netz an Bundes-, Staats- und Kreisstraßen. (lasc)

 


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.