19-Jährige unsittlich berührt

Hainichen.

Am Samstagabend ist eine 19-Jährige unsittlich berührt worden. Ein Zeuge verständigte die Polizei, nachdem er mehrfach Hilferufe von einer kleinen Grünfläche nahe der Heinrich-Heine-Straße gehört hatte. Die alarmierten Beamten konnten im Rahmen einer Tatortbereichsfahndung einen Tatverdächtigen in der Nähe des Bahnhofes vorläufig festnehmen.

Nach bisherigem Ermittlungsstand war ein 30-jähriger Marokkaner der Frau bis zu der Grünfläche gefolgt, wo der Mann sie ergriff und unsittlich berührte. Er flüchtete, als Zeugen hinzukamen. Die 19-Jährige erlitt leichte Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Laut Polizei wurde der Tatverdächtige nach ersten polizeilichen Maßnahmen auf Weisung der Staatsanwaltschaft aus der Dienststelle entlassen. Die Ermittlungen gegen den Mann wegen des Verdachts der sexuellen Nötigung dauern an.

Die Polizei bittet Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben, sich bei der Chemnitzer Kriminalpolizei zu melden. Telefon: 0371 387 3448 (fp)

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 2 Bewertungen
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...