39-jähriger Mann bei Unfall tödlich verunglückt

Frankenberg.

In der Nacht zu Mittwoch ist ein 39-jähriger Mann bei einem Verkehrsunfall auf der Jochen-Köhler-Straße (B 169) tödlich verunglückt. Wie die Polizei mitteilt, war sein Fiat in Höhe der Einmündung Mühlenstraße aus bisher unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn abgekommen. Der Mann fuhr über den Gehweg und streifte eine Hausmauer. Danach gelangte der Fiat zurück auf die Straße. Anschließend sei der Fahrer aus dem Fahrzeug geschleudert worden, so die Polizei. Das Auto fuhr daraufhin noch etwa 200 Meter führerlos weiter.

Bei dem Unfall erlitt der 39-Jährige schwere Verletzungen, an denen er noch am Unfallort verstarb. Die Bundesstraße war im Bereich der Unfallstelle bis 6 Uhr voll gesperrt. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Chemnitz hat die weiteren Ermittlungen zum Unfallgeschehen übernommen. (fp)

Bewertung des Artikels: Ø 2.3 Sterne bei 3 Bewertungen
2Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 5
    2
    CPärchen
    05.06.2019

    Vielleicht war er auch abgelenkt oder in Gedanken. Ich will aber nicht zu sehr vermuten, sondern der Familie viel Kraft wünschen

  • 3
    6
    Lesemuffel
    05.06.2019

    Ob dieser Fahrer nur mit den erlaubten 50 km/H durch Frankenberg gefahren ist. Es ist verstärkt zu beobachten dass es viele besonders eilig haben.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...