Antragsfrist endet am 11. Oktober

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Mittweida.

Die Förderperiode für das sogenannte Leader-Fördergebiet, zu dem die Region Sachsenkreuz Plus gehört, wird verlängert. Wie das Büro für Städteplanung und Regionalentwicklung mitteilt, stehen jetzt noch etwa 1,7 Millionen Euro aus Fördertöpfen der EU bereit. Das Büro begleitet Antragsteller fachlich. Anträge sind noch bis 11. Oktober möglich. Für Privatpersonen kommen etwa Projekte infrage, die im ländlichen Raum der Erhaltung von Gebäuden dienen. Zudem können Kitas, Bildungseinrichtungen oder Vereine Finanzspritzen beantragen. Gefördert werden auch Investitionen in die Gebäudesubstanz medizinischer Versorgung, denkmalgeschützte Immobilien, Dorfplätze oder Parks. Zur Region Sachsenkreuz Plus gehören Altmittweida, Döbeln, Geringswalde, Großweitzschen, Hartha, Kriebstein, Leisnig, Lichtenau, Mittweida und Waldheim. (grün)

www.sachsenkreuzplus.de

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.