Hartha erhält Geld für Sportplatzausbau

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Hartha.

Rund 856.000 Euro erhält die Stadt Hartha für die Sanierung und den Ausbau des Sportplatzes an der Wiesenstraße. Einen entsprechenden Fördermittelbescheid aus dem Bund-Länder-Städtebauförderprogramm "Investitionspakt Sportstätten" hat Staatsminister Thomas Schmidt (CDU) am Montag an Bürgermeister Ronald Kunze (parteilos) überreicht. Es sind Gesamtkosten von etwa 950.000 Euro veranschlagt. "Mit diesem Programm können wir Kommunen gezielt dabei unterstützen, Sportstätten zu erhalten oder im Einzelfall neu zu schaffen. Insbesondere der Breitensport schafft Gemeinschaftssinn und bildet so eine wichtige Stütze für das Miteinander vor Ort", sagte Schmidt. Durch den Umbau und die Erneuerung der Laufbahn und anderer Teile soll die Anlage für alle wieder nutzbar gemacht werden. Zudem sind moderne Weitsprung- und Kugelstoßstätten, Diskus- und Speerwurfanlagen vorgesehen. Bis Ende 2022 soll der erste Bauabschnitt fertiggestellt werden. (bp)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.