Hunderte Pakete für rumänische Familien

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Seelitz.

Seit rund 15 Jahren ist es Tradition in der Region: Zu Beginn der Adventszeit werden Weihnachtspakete gepackt, die dann bedürftigen Familien in Rumänien zugute kommen. Auch in diesem Jahr sind im Raum Seelitz wieder rund 400 Pakete zusammengetragen worden, berichtet Bürgermeister Thomas Oertel (parteilos), der die Aktion in diesem Gebiet koordiniert. Gespendet wurde über die Kirchgemeinde, aus Kindergärten und Schulen sowie durch Privatleute. Auch die Freiwilligendienstleistenden des Bereichs "Mensch für Mensch" der Landkreis Mittweida Krankenhausgesellschaft haben sich an der Aktion beteiligt. Zusammen mit weiteren Unterstützern wurden in einem größeren Umkreis 1500 bis 2000 Päckchen zusammengetragen, sagt Oertel. Per Lkw sind sie mit weiteren Hilfsgütern in die Region um Schäßburg gebracht worden und werden aktuell verteilt. Die Pakete enthalten zum Beispiel lange haltbare Lebensmittel, Spielzeug sowie Hygieneartikel. (fmu)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.