Lkw landet bei Leisnig im Graben: Fahrer tot

Offenbar waren medizinische Probleme die Ursache für den Unfall

Leisnig.

Bei einem Lkw-Unfall ist am Montagmorgen bei Leisnig (Landkreis Mittelsachsen) ein 67-jähriger Lkw-Fahrer gestorben. Der Lastzug war gegen 8.45 Uhr in der Nähe der Autobahn-Anschlussstelle der A 14 auf einer Landstraße von der Fahrbahn abgekommen und in den Graben gefahren. Feuerwehrleute versuchten noch, den Fahrer zu reanimieren, was leider erfolglos blieb. Vermutlich waren gesundheitliche Probleme des Truckers Unfallursache. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Die Straße war zeitweise gesperrt. Nähere Einzelheiten sind noch nicht bekannt. (bp)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...