Mittweida: Hälfte der Gutscheine raus

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Mittweida.

Etwa 50 Prozent der Gutscheine, mit denen die Stadt Mittweida das lokale Gewerbe beim Neustart nach dem Lockdown unterstützt, sind verkauft. Das gab Oberbürgermeister Ralf Schreiber (CDU) zur jüngsten Stadtratssitzung bekannt. "Eine tolle Zahl", so der OB. Insgesamt hat die Stadt 2000 Gutscheine, die bei 32 Gewerbetreibenden in Mittweida und den Ortsteilen eingelöst werden können, aufgelegt. Ein Gutschein kostet 15 Euro und hat einen Wert von 20 Euro. Die restlichen 5 Euro schießt die Stadt hinzu. Die teilnehmenden Händler, Gastronomen, Dienstleister und Freizeiteinrichtungen haben mit den Gutscheinen laut Schreiber bisher einen Gesamtumsatz von fast 15.000 Euro gemacht. Wie der OB ankündigte, sollen 400 zusätzliche Gutscheine gedruckt werden. Dafür haben die Stadträte Lothar Otto und Detlev Müller jeweils 1000 Euro gespendet. (lkb)

Neu auf freiepresse.de
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.